Skip to content Skip to sidebar Skip to footer


Das Bitcoin Mining Unternehmen Riot Blockchain Inc. meldete in seinem Finanzbericht für das dritte Quartal Verluste in Höhe von mehr als 30 Millionen US-Greenback. Derzeit kämpft die gesamte Miningindustrie mit hohen Energiekosten und niedrigen Bitcoinpreisen.

Am 7. November veröffentlichte Riot Blockchain Inc. den Finanzbericht für Q3 2022 auf seiner offiziellen Web site – seit vergangenem Jahr stürzte der Umsatz in den Keller. 

Viele Mining Unternehmen erwägen aktuell sogar den Konkurs oder die Schließung: ist das Bitcoin Mining nicht mehr rentabel?

Riot Blockchain verzeichnet rote Zahlen beim Mining

Dem Bericht zufolge verbuchte Riot Blockchain einen Nettoverlust von 36,6 Millionen US-Dollar, additionally 0,24 US-Greenback professional Aktie. Im Vorjahresquartal verzeichnete das Unternehmen nur 15,3 Millionen US-Greenback bzw. 0,16 US-Greenback professional Aktie.

Insgesamt blieb der kumulierte Verlust in diesem Quartal additionally geringer, was auf 14,4 Millionen US-Greenback an Abschreibungen, eine Wertminderung von Bitcoin um 5,9 US-Greenback und einen Rückgang des Marktwerts der Stromderivate in Höhe von 17,7 Millionen US-Greenback zurückzuführen ist. Letztere wurden teilweise durch 13,1 Millionen US-Greenback an Stromkürzungsgutschriften ausgeglichen, heißt es im Bericht. 

Unterdessen brach der Umsatz von über 60 Millionen US-Greenback im Vorjahr auf 46,3 Millionen US-Greenback in diesem ein, eine Korrektur von quick 25 %.

Jason Les, CEO von Riot Blockchain, erklärte ungeachtet der Ergebnisse:

Unsere Ergebnisse in diesem Quartal sind ein starker Beweis für die Vorteile des vertikal integrierten und diversifizierten Geschäftsmodells von Riot, das durch unseren konservativen Finanzansatz noch ergänzt wird. 

Trotz dieser für die Miningindustrie turbulenten Zeiten äußerte sich Les in einem Tweet vom 8. November recht optimistisch: 

Alle Bitcoin Mining Aktien fallen

Auch die Aktien der Mining Unternehmen blieben vom diesjährigen Bärenmarkt nicht verschont. Zuletzt rutschte Riot (RIOT) um etwa 2 % ab und wurden zu einem Kurs von lediglich 5,75 US-Greenback gehandelt. Dieser erschreckende Preissturz begann genau vor einem Jahr: Zuvor verzeichneten die Aktie bei Yahoo Finance noch einen Wert von 42,09 US-Greenback und stürzte anschließend um über 80 % ins Bodenlose

Ein Bild von Yahoo Finance

Wie BeinCrypto berichtete, verloren auch die Aktien anderer Mining-Unternehmen stark an Wert. Seit Jahresbeginn fiel Hut8 um 73 %, während Canaan einen Wertverlust von 44 % hinnehmen musste. Bitfarms und Hive verzeichneten noch größere Preisstürze mit 82 % bzw. 77 % seit ihrem Allzeithoch und die Aktie der Argo-Blockchain büßte sagenhafte 90 % ihres Wertes ein.

Angesichts der Tatsache, dass die Schwierigkeit und die Hash-Charge des Bitcoin-Netzwerks in diesem Oktober ein Allzeithoch erreichten, kommen diese Ergebnisse jedoch nicht völlig überraschend. Darüber hinaus trugen auch die steigenden Stromrechnungen dieses Jahr erheblich zum Abschwung der gesamten Miningindustrie bei

Da das Bitcoin Mining derzeit keine Gewinne abwirft, droht immer mehr Minern ein ähnliches Schicksal. Vor allem mit einem Bitcoinpreis unter 20.000 US-Greenback.

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Web site enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Web site gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.





Source link

Leave a comment

You have not selected any currency to display